Katholische Pfarrei St. Marien Dresden-Cotta
Beschenkt  durch  die  Gnadengaben Gottes

Kommunionhelferinnen und Kommunionhelfer

Laien nehmen als Kommunionhelferinnen und Kommunionhelfer eine wichtige Aufgaben  wahr.
Sie sind außerordentliche Spender der Heiligen Kommunion.

Sie unterstützten den Priester, in dem sie den Gläubigen das eucharistische Brot oder den Kelch mit dem Blut Christi nach den liturgischen Regeln reichen.
Sie bringen nach Absprache mit dem Priester auch die Krankenkommunion und Hauskommunion zu den Gläubigen. Auch wirken wir bei Bedarf bei der Spendung des Blasiussegens und bei der Austeilung des  Aschekreuzes zum Aschermittwoch mit.
Seitdem die Kirche 1963 mehr Beteiligung des Kirchenvolks an der Liturgie wünschte, sind diverse Laiendienste entstanden. Unter ihnen sind auch die Kommunionhelferinnen und Kommunionhelfer. Bei ihnen geht es um das Allerheiligste.                                                                                                                                         
Nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil (1962-1965) wurde der Dienst dann "aus der Notwendigkeit heraus geboren, dass es Orte auf der Welt gab, wo es wenige Priester gibt".

In unserer Gemeinde gibt es zurzeit 4 Kommunionhelferinnen und 4 Kommunionhelfer.

Michael März